Haupt Andere Kellen R. Funk

Kellen R. Funk

  • Außerordentlicher Professor für Rechtswissenschaften
  • Vollzeit-Fakultät
Bildung

Ph.D., Princeton University, 2018
J.D., Yale Law School, 2014
B.A., Bob Jones University, 2007

Studienrichtungen
  • Datenanalyse
  • Rechtsgeschichte
  • Prozessführung und Streitbeilegung
  • Soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte
Fachgebiete

Geschichte der Praxis und des Anwaltsberufs
Vorverfahren und Bail Bonding
Die Entwicklung des bundesstaatlichen Eigenkapitals
Religionsfreiheit & Pluralismus
Digitale Textanalyse

Kellen R. Funk ist Rechtshistorikerin mit Expertise in Zivilprozessrecht und Rechtsbehelfen. Er hat über die Geschichte der Zivilprozesspraxis in den USA, die Entwicklung und Reform des amerikanischen Kautionssystems und die juristischen Prozesse von Kirchen und religiösen Gruppen geschrieben.

Funk kam 2018 nach seinem Ph.D. in amerikanischer Geschichte an der Princeton University, wo er Porter Ogden Jacobus Fellow war. Sein erstes Buch, Der Anwaltskodex , wird 2020 von Oxford University Press veröffentlicht. Es untersucht, wie die Verabschiedung des New Yorker Field Code im Jahr 1848 das Feld des amerikanischen Zivilverfahrens geprägt hat, indem Recht und Billigkeit verschmolzen, die Rechtsbehelfe der Gläubiger beschleunigt und Anwälten die Vorherrschaft über die Regeln von Rechtsstreitigkeiten verliehen wurde.

Funks Stipendium kombiniert historische Forschungsmethoden mit Data Science, und er führt ein Pilotprojekt zur Digitalisierung der Papierakten für fast jeden Zivilprozess durch, der im 19. Jahrhundert in New York County geführt wurde. Er erhielt den Harold Berman Award der Law and Religion Section der American Association of Law School für seinen Artikel aus dem Jahr 2017 in der Zeitschrift für Recht & Religion , Church Corporations und der Konflikt von Gesetzen in Antebellum America.

Veröffentlichungen

Februar 2018 The American Historical Review

Das Rückgrat des amerikanischen Rechts: Digitale Methoden und US-Rechtspraxis

Durch die Anpassung von Methoden der digitalen Textanalyse, um die Wiederverwendung von Texten in Rechtsquellen zu beobachten, bietet dieser Artikel einen methodischen Leitfaden, um zu zeigen, wie die Entwicklung des Rechts auf Makroebene – über viele Codes und Rechtsordnungen hinweg – und auf Mikroebene – Regulierung durch— Verordnung.

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Feuerfuchs
Feuerfuchs
In Bezug auf Google Inc. Cookie-Platzierung Verbraucher-Datenschutzstreitigkeiten
In Bezug auf Google Inc. Cookie-Platzierung Verbraucher-Datenschutzstreitigkeiten
Columbia Global Freedom of Expression möchte das Verständnis der internationalen und nationalen Normen und Institutionen fördern, die den freien Informations- und Meinungsfluss in einer vernetzten globalen Gemeinschaft mit großen gemeinsamen Herausforderungen am besten schützen. Um seine Mission zu erfüllen, führt Global Freedom of Expression Forschungs- und Politikprojekte durch und beauftragt sie, organisiert Veranstaltungen und Konferenzen und beteiligt sich an globalen Debatten über den Schutz der Meinungs- und Informationsfreiheit im 21. Jahrhundert.
Fast die Hälfte der amerikanischen Kinder lebt in der Nähe der Armutsgrenze
Fast die Hälfte der amerikanischen Kinder lebt in der Nähe der Armutsgrenze
Fast die Hälfte der Kinder in den Vereinigten Staaten lebt gefährlich nahe an der Armutsgrenze, so eine neue Studie des National Center for Children in Poverty (NCCP) an der Mailman School of Public Health der Columbia University. Basic Facts about Low Income Children, die jährliche Profilserie des Zentrums zur Kinderarmut in Amerika, veranschaulicht die Schwere der wirtschaftlichen
Punjabi
Punjabi
Bobby Art International gegen Hoon
Bobby Art International gegen Hoon
Columbia Global Freedom of Expression möchte das Verständnis der internationalen und nationalen Normen und Institutionen fördern, die den freien Informations- und Meinungsfluss in einer vernetzten globalen Gemeinschaft mit großen gemeinsamen Herausforderungen am besten schützen. Um seine Mission zu erfüllen, führt und beauftragt Global Freedom of Expression Forschungs- und Politikprojekte, organisiert Veranstaltungen und Konferenzen und beteiligt sich an globalen Debatten über den Schutz der Meinungs- und Informationsfreiheit im 21. Jahrhundert.
Kubricks Columbia
Kubricks Columbia
Stanley Kubricks Fotos der Columbia University sind im Museum of the City of New York zu sehen.
Forschung unterstützt strengere Waffengesetze, um Gewalt durch Massenschüsse zu reduzieren
Forschung unterstützt strengere Waffengesetze, um Gewalt durch Massenschüsse zu reduzieren
Als Reaktion auf die tödlichen Schießereien in Atlanta am 16. März und in Boulder am 22. März forderte Präsident Joseph R. Biden strengere Waffengesetze, um die Gewalt durch Massenschießereien zu reduzieren. Ich brauche keine weitere Minute, geschweige denn eine Stunde, um vernünftige Schritte zu unternehmen, die in Zukunft Leben retten werden, und meine Kollegen im Repräsentantenhaus und im Senat zum Handeln aufzufordern, sagte Präsident Biden. Im