Haupt Andere Amerikas Wasserstressindex

Amerikas Wasserstressindex

Amerikas Wasserstressindex

Um das Wasserrisiko richtig zu diagnostizieren, untersuchten die Forscher des Columbia Water Center sowohl den bestehenden Bedarf als auch die Schwankungen der erneuerbaren Wasserversorgung bei geeigneter räumlicher Auflösung und Einheit. Eine Kennzahl, die Auskunft über die potenzielle Schwere einer Knappheit geben kann, ist das kumulierte Defizit zwischen Angebot und Nachfrage an einem Standort. Hier bieten wir Möglichkeiten, dieses Risiko abzuschätzen und für die USA auf Kreisebene abzubilden.

Während die Industrie nur 18 % des direkten Wasserverbrauchs ausmacht, können industrielle Lieferketten aufgrund der Klimaschwankungen ein höheres Wasserrisiko aufweisen. Die Abhängigkeit von importiertem Flusswasser oder abgebautem Grundwasser verbirgt das wahre Risiko für die Lieferketten durch die Gemeinden, die Wasservorräte teilen. Es ist wichtig, den zugrunde liegenden Wasserstress angesichts der räumlichen Konkurrenz um vorhandene Wasserressourcen aufzudecken.

Eine wirksame Strategie, um einzugreifen, wenn jemand Hilfe benötigt, ist:

Im Gegensatz zu früheren Arbeiten, die Schätzungen der Grundwasserneubildung und des Flusses als Maß für die Versorgung betrachten, verwenden wir Niederschläge als gebietseigene erneuerbare Wasserversorgung und berücksichtigen die natürliche und menschliche Nutzung dieses Wassers.

An dieser Stelle ist es wichtig zu erkennen, dass die Wasserversorgung zwar in einigen Regionen physische und institutionelle Rahmenbedingungen mit definierten Wasserrechten umfasst, die Einbeziehung solcher Mittel und institutioneller Faktoren jedoch eine Herausforderung darstellt, da eine umfassende Datenquelle für solche nicht-physischen Faktoren fehlt. Darüber hinaus betrachten wir im Gegensatz zu den meisten Anwendungen von Wasserrisikoindizes für unsere Anwendung das Angebot als durch den Niederschlag über der Abrechnungseinheit (d. h. dem Landkreis) definiert. Zusätzliche Quellen wie Kanäle oder Flüsse, die in die Grafschaft eintreten oder sie verlassen, haben wir nicht berücksichtigt, da die Beschränkung des hydrologischen Ansatzes auf Tagesmaßstäbe und eine genaue Abrechnungseinheit eine Herausforderung darstellt. Berücksichtigt man beispielsweise alle Speicher und Flüsse zur Stressbewertung, müsste man auch die Flüsse in und aus dem tiefen Grundwasser, seichten Grundwasser sowie natürlichen und künstlichen Reservoirs berücksichtigen und diese verlässlich abzuschätzen ist eine Herausforderung. Während die Begriffe des Wasserhaushalts den tatsächlichen Wasserstress definieren, würde dies außerdem von Zuteilungs- oder Betriebsvorschriften abhängig gemacht, die normalerweise auf nationaler Ebene nicht verfügbar sind.

wir v. o'brien

Die Änderung der Frage, wie nachhaltig die Wasserressourcen in dieser Abrechnungseinheit sind, wenn wir nur die erneuerbare endogene Versorgung im Sinne der Niederschlagsmenge in der Einheit betrachten, ermöglicht eine direktere Bewertung. Dies beseitigt die Dotierungsprobleme und offenbart implizit die Abhängigkeit von exogenen Angeboten.

Wasserstress in Amerika_NDI

Oberes Panel: Ausmaß des Wasserstresses in den kontinentalen USA unter einem Jahr (NDI)

Top-Colleges in New York

Unteres Feld: Mehrjährige kumulative Analyse (NDC) für die täglichen Angebots- und Nachfragedaten von 1949 bis 2009.

D. Shi, N. Devineni, U. Lall und E. Piñero Columbia Water Center Whitepaper in Verbindung mit Veolia Water America’s Water Risk: Water Stress and Climate Variability

Entscheidungsunterstützungssystem in Pernambuco, Brasilien Wasser-Nahrung-Energie-Nexus

Interessante Artikel

Tipp Der Redaktion

Feuerfuchs
Feuerfuchs
In Bezug auf Google Inc. Cookie-Platzierung Verbraucher-Datenschutzstreitigkeiten
In Bezug auf Google Inc. Cookie-Platzierung Verbraucher-Datenschutzstreitigkeiten
Columbia Global Freedom of Expression möchte das Verständnis der internationalen und nationalen Normen und Institutionen fördern, die den freien Informations- und Meinungsfluss in einer vernetzten globalen Gemeinschaft mit großen gemeinsamen Herausforderungen am besten schützen. Um seine Mission zu erfüllen, führt Global Freedom of Expression Forschungs- und Politikprojekte durch und beauftragt sie, organisiert Veranstaltungen und Konferenzen und beteiligt sich an globalen Debatten über den Schutz der Meinungs- und Informationsfreiheit im 21. Jahrhundert.
Fast die Hälfte der amerikanischen Kinder lebt in der Nähe der Armutsgrenze
Fast die Hälfte der amerikanischen Kinder lebt in der Nähe der Armutsgrenze
Fast die Hälfte der Kinder in den Vereinigten Staaten lebt gefährlich nahe an der Armutsgrenze, so eine neue Studie des National Center for Children in Poverty (NCCP) an der Mailman School of Public Health der Columbia University. Basic Facts about Low Income Children, die jährliche Profilserie des Zentrums zur Kinderarmut in Amerika, veranschaulicht die Schwere der wirtschaftlichen
Punjabi
Punjabi
Bobby Art International gegen Hoon
Bobby Art International gegen Hoon
Columbia Global Freedom of Expression möchte das Verständnis der internationalen und nationalen Normen und Institutionen fördern, die den freien Informations- und Meinungsfluss in einer vernetzten globalen Gemeinschaft mit großen gemeinsamen Herausforderungen am besten schützen. Um seine Mission zu erfüllen, führt und beauftragt Global Freedom of Expression Forschungs- und Politikprojekte, organisiert Veranstaltungen und Konferenzen und beteiligt sich an globalen Debatten über den Schutz der Meinungs- und Informationsfreiheit im 21. Jahrhundert.
Kubricks Columbia
Kubricks Columbia
Stanley Kubricks Fotos der Columbia University sind im Museum of the City of New York zu sehen.
Forschung unterstützt strengere Waffengesetze, um Gewalt durch Massenschüsse zu reduzieren
Forschung unterstützt strengere Waffengesetze, um Gewalt durch Massenschüsse zu reduzieren
Als Reaktion auf die tödlichen Schießereien in Atlanta am 16. März und in Boulder am 22. März forderte Präsident Joseph R. Biden strengere Waffengesetze, um die Gewalt durch Massenschießereien zu reduzieren. Ich brauche keine weitere Minute, geschweige denn eine Stunde, um vernünftige Schritte zu unternehmen, die in Zukunft Leben retten werden, und meine Kollegen im Repräsentantenhaus und im Senat zum Handeln aufzufordern, sagte Präsident Biden. Im